#Medienpartner:
sunviale
gfamilie
mitte
kult
zwerenz
otte

michaelaroeder
zu kpfw

„Ich bin der DJ zum Anfassen“

Interview mit Kult-DJ Woiferl und seiner Frau und Managerin Gisela (05.05.2017)
dj1

immer gut drauf

Hi Woiferl, Dein Markenzeichen ist Deine gute Laune, Deine Stimmungsmusik und Deine Gabe, überall Bombenstimmung zu verbreiten. Ist damit Dein Erfolgsgeheimnis auf den Punkt gebracht?

DJ Woiferl: Wenn das ein Erfolgsgeheimnis ist, dann finde ich das superschön und freue ich mich über das Kompliment. Und zu meiner Musik sage ich immer den Satz: „Der Wurm ist für die Fische, nicht für den Angler.“ Also, die Musik ist logischerweise für die Gäste und nicht für mich. Mein Musikgeschmack …

 

Der ist ganz außen vor?

DJ Woiferl: Ich schau mir die Leute an, und während eines Liedes überlege ich mir, was ich als nächstes mache. Es passiert mir manchmal, dass ich zehn Sekunden bevor das Lied aufhört, immer noch nicht weiß, was ich auflege. Das funktioniert aber schon ganz, ganz lange.

Gisela: Der Woiferl fügt halt jedes Lied individuell zusammen. Der spielt nie eine Playlist durch. Ich bin echt Zeugin (lacht).

 

dj1

Erfolgsduo: DJ Woiferl und seine Gisela. Er macht die Musik, sie kümmert sich um den Rest

Erzählt doch mal von Euren Anfängen.

DJ Woiferl: Begonnen hat alles nach unserer eigenen Hochzeit vor 22 Jahren, als die Band mehr Pausen gemacht hat, als zu spielen. Für 3.500 Mark. Am Tag nach unserer Hochzeit haben wir uns angeschaut und gesagt: „Das können wir besser.“ Und seit damals kann man uns für die Feiern engagieren.

 

Was hast Du eigentlich vor Deiner Zeit als DJ gemacht?

DJ Woiferl: Ich hab’ immer schon Musik gemacht.

Gisela: Früher haben wir es halt nur just for fun gemacht. Wir waren jedes Wochenende am Gardasee, und da gab’s jeden Abend eine Party.

DJ Woiferl: Wir waren teilweise 200 Tage in Italien und haben dort gearbeitet, das war schon toll. Dann kam Facebook, mittlerweile kommen so viele Anfragen rein, dass wir gar nicht alles schaffen und vieles absagen müssen. Ich bin aber nicht wirklich ein Fan von sozialen Netzwerken, das macht bei uns alles die Gisela. Ich bin eher so der DJ zum Anfassen (lacht).

 

dj1

Das Dreamteam bei der Vernissage „Goldene Momente“ von Klaus Weißenberg mit ihrem Foto

Gisela: Ich war aber nicht die Bardame!

DJ Woiferl: Trotzdem konnte ich gar nicht so schnell schauen, da hat sie meiner Tochter und mir was zu trinken organisiert. Und ich dachte, eigentlich ist sie die hübscheste Frau des Abends, red’ doch mal mit ihr. Wir haben zusammen getanzt, uns unterhalten, total schön. Und dann sagte Gisela: „Du bringst mein ganzes Gefühlsleben durcheinander.“ Sie hatte damals eine Beziehung – aber, ja, seitdem sind wir zusammen.  

Wie Romantisch!

DJ Woiferl: Wir arbeiten auch zusammen, das macht soviel Spaß. Wenn die Leute mich sehen, fragen sie nicht, wie geht’s, sondern: Wo ist die Gisela?

Gisela: Ich glaube auch, das Geheimnis unserer tollen Beziehung ist, dass wir alles gemeinsam machen.

DJ Woiferl: Alleine wäre ich einfach nur ein älterer Herr von 58, der Musik macht.

Gisela: Bei uns macht es das Gesamtpaket aus, definitiv.

www.djwoiferl.de

 

Interview: Daniela Schwan
Fotos: Klaus Weißenberg

 


 

 

16-Jul-2017